Fotoliner Ocean L im Praxistest

Fotoliner Ocean L im Praxistest

Sina und Jan, das Fotografen-Paar des Reiseblogs Lichter der Welt, hatten die Möglichkeit zum Launch unsere neuen Fotoliner Ocean Serie den Fotoliner Ocean L in der Praxis auf Herz und Niere zu testen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alle Details zum Test, sowie die Erfahrungen der Reise-Fotografen.

Sina und Jan, das Fotografen-Paar des Reiseblogs Lichter der Welt, hatten die Möglichkeit zum Launch unsere neuen Fotoliner Ocean Serie den Fotoliner Ocean L in der Praxis auf Herz und Niere zu testen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alle Details zum Test, sowie die Erfahrungen der Reise-Fotografen.

DAS ROBUSTE PLATZWUNDER VON ROLLEI IM Outdoor-EINSATZ

Wir waren mit "kompletter Ausrüstung" in freier Wildbahn unterwegs und haben diesmal den Fotoliner Ocean L getestet. Im Vergleich zu weiteren Kamerarucksäcken der Fotoliner Ocean Serie bietet das Modell L deutlich mehr Platz. Zwei bis drei DSLR, Objektive, Drohne, Notebook, Tablet und Stativ – bei zwei Fotografen kommt da schnell ein halbes Fotostudio zusammen! Allerdings können wir natürlich nicht mit einem Rollenkoffer durch die Natur ziehen, daher lautet hier die einzige praktikable Lösung eindeutig: großer Rucksack.

Hier heißt es, den perfekten Kompromiss zu finden zwischen Geräumigkeit und – im wahrsten Sinne des Wortes – Tragbarkeit. Und hier spielt der Fotoliner Ocean seine Vorteile aus. Es ist wirklich unglaublich, was in dieses Raumwunder alles reinpasst! Sogar ein großes Tele wie zum Beispiel das Sigma 150-600mm, wie es die Wildlife-Fotografen benutzen, schluckt der Rucksack klaglos, und ihr erspart euch eine weitere Tasche. 

Geräumigkeit des Fotoliner Ocean L

COOLE FARBE STATT GRAUEM EINERLEI

In der Welt der Fototaschen scheint es ja fast nur eintöniges Schwarz oder Grau zu geben, bestenfalls noch Oliv für die typischen Wildlife-Packs. Wir finden es toll, dass der Fotoliner Ocean in fröhlichem Petrol daherkommt. Ohne aufdringlich zu wirken oder Fliegenfänger zu spielen, wie die gelben oder orangen Fototaschen, wirkt dieser Blauton erfrischend neu auf dem Fotomarkt.

Fotoliner Ocean L von Rollei

Beste Verarbeitung, praxisgerechte Aufteilung!

Die gesamte Verarbeitung macht einen sehr hochwertigen Eindruck. So sind die Reißverschlüsse ausreichend groß und sehr leichtgängig ausgelegt. Rollei hat an die hundertprozentige Praxistauglichkeit gedacht, das zeigt sich in allen Details. Kompromisslos auf schlechtes Wetter ausgerichtet, sind die Reißverschlüsse regendicht ausgeführt und als nachhaltiger Kamerarucksack ist er mit seinem integrierten Regencape bestens gegen Wasser geschützt, wenn euch mal ein heftiger Schauer überrascht. Gut durchdacht übrigens auch der sichere Stand auf den Gummifüßen.

Ideal für die Reisefotografie ist die praxisgerechte Aufteilung mit vielen, kleinen Extra-Fächern, perfekt für Reserve-Akkus, Speicherkarten, Filter oder Reinigungszubehör. Sehr gut hat uns übrigens der Schnellzugriff auf die Kamera gefallen, ohne dass ihr den Rucksack absetzen müsst. Lediglich auf einen Schnellzugriff zum Akkufach muss man verzichten.

Fotoliner Ocean L in Petrol

Der positive Eindruck wird abgerundet durch die weich gepolsterten Trageriemen, die in Kombination mit dem atmungsaktiven Rückenpolster selbst eine 11 kg schwere Fotoausrüstung angenehm zu tragen machen. Eine sehr gute Entlastung des Rückens bietet der gut gepolsterte und stabile Beckengurt, der dabei hilft, einen Großteil der Last von den Schultern auf die Hüfte zu verlagern. Kleiner Wermutstropfen für sehr schlanke Personen: Der Gurt lässt sich nicht kurz genug festzurren. Sina konnte daher nicht von der Entlastung profitieren. Hier würden wir uns eine Berücksichtigung von schlankeren Personen wünschen. Ansonsten gibt es nämlich nichts auszusetzen: Auch für kleinere Personen ist der große Rucksack sehr bequem zu tragen. Sina misst z.B. 1,69 Meter.

Auch bezüglich der Umweltfreundlichkeit braucht sich der Fotoliner Ocean L nicht zu verstecken: Denn er wurde insgesamt aus 36 PET-Flaschen hergestellt.

 Fotoliner Ocean aus 36 PET-Flaschen

Wenn ihr den Fotoliner Ocean seht, könnt ihr euch kaum vorstellen, dass er, hergestellt aus PET-Flaschen, zum größten Teil recycelt ist. Sein Look ist einfach zu hochwertig, als dass man auf seine wirkliche Herkunft vermutet.

Auch vollgepackt mit 11 kg Equipment inklusive Drohne verliert er nicht an Bequemlichkeit, selbst für größere Aufträge seid ihr also mit dem Fotoliner Ocean L bestens gewappnet. Wirklich erstaunt hat uns bei so viel Qualität und Platz der wirklich enorm günstige Preis von 89,50 €, ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis!

 


Mehr von Sina & Jan

write a comment

All comments are reviewed before publishing.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.